Himmel und Erde

Am Bildmotiv Himmel fasziniert mich die ständige Veränderung des Lichtes und der Wolkenformationen. Etwas so Flüchtiges mit Farbe auf Leinwand zu materialisieren, reizt mich.
Es kommt mir darauf an, die Grenzenlosigkeit des Himmels, das Vibrieren des Lichtes, das Schwebende der Wolkenformationen und ihre Veränderbarkeit sichtbar zu machen. Dies erreiche ich durch die Wahl der Formate, die Art des Farbauftrags und die Entscheidung für Bildausschnitte.

Landschaft ist in unserem normalen Erfahrungsbereich immer von Menschen gestaltete Natur. Auch und gerade so anscheinend unberührte Natur wie Dünengebiete sind bewusst von Menschen gestaltet.

Bewegung in einer Landschaft ermöglicht, in den erfassten Blicken sich selbst zu begegnen, eine Stimmung, die dem Inneren entspricht, Gefühle, die den Betrachter bewegen, wieder zu finden. So entstehen ganz traditionelle Landschaftsansichten.

Der Weg zu Landschaftsbildern kann aber auch ein anderer sein: Ich spiele mit dem Zufall in Farben und Formen, und entdecke in den entstehenden Gebilden Erinnerungen an Landschaften, die ich irgendwann einmal gesehen oder erträumt habe. Sind diese Erinnerungen einmal aktiviert, lenken sie den Malprozess, und lassen so das innere Bild auf der Leinwand real werden.